Boho Color – Makrameefreuden mit handgefärbtem Baumwollgarn

 

Makramee in weiß ist wunderschön, edel  und natürlich zu gleich.

Aber ich liebe Farben und ich liebe es, zu experimentieren.

 

 

Ich weiß inzwischen, wo ich gutes Baumwollgarn herbekomme. Da will ich auch nicht (mehr) experimentieren. Es gibt auch buntes Garn. Aber wer weiß, wie sich das verarbeiten lässt. Und dann dauert der Transport oft lange. Und wer weiß, ob die Farbe dann wirklich so aussieht, wie ich es mir wünsche?

Deshalb habe ich angefangen, mein naturweißes Garn selbst zu färben, per Hand, in der Schüssel, gern zusammen mit einem T-Shirt, das ein tolles Batikmuster erhält.

dsci6247.jpg

Auch das Garn muss nicht unbedingt einheitlich eingefärbt werden. Wenn man das Garn teilweise aufgewickelt lässt und beim Färben stückweise abwickelt oder verknotet, erhält man schöne Farbnuancen. Das ergibt interessante Schattierungen in den fertigen Wandbehängen.

DSCI5194

Gefärbt wird einfach wie es auf der Verpackung des Farbstoffes steht und mit Handschuhen selbstverständlich.

DSCI6268

Wenn buntes Garn übrig ist, kann man auch schöne zweifarbige Wandbehänge gestalten. Und die Rester werden natürlich auch verarbeitet.

DSCI6050

DSCI5764

Vielleicht hab ich euch ein bisschen Lust auf Makramee gemacht. Es ist viel leichter, als es aussieht. Beschreibungen für die Knotens gibt es ganz viele und gute im Internet. Wem es aber dann doch zu viel Arbeit ist, der kann ja gern mal in meinem Makramee- Shop schmökern.

Viel Spaß, Jana

Verlinkt wird heut zu den schönen Herbstangeboten nach Deutschland: Creadienstag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s